Aktivitäten

      •  
      • Aktivitäten und Themen von Chancen
      •  
      •  

 

Chancen beteiligte sich in der Vergangenheit an den

Projekten Hauptstraße 117 und Tuchfühlung und

unterstützte Aktivitäten von sozialen Einrichtungen und

Initiativen.

 

Gemeinsam mit der Stadt Velbert wurde die Festzeitschrift des

Jugendzentrum Langenberg anläßlich dessen 20jährigen Bestehens

herausgegeben und der Festakt organisiert. Erstellt wurde die

Festzeitschrift mit Besuchern und Mitarbeitern des Jugendzentrums.

Die Zeitschrift und der Festakt wurden von allen politischen Akteuren

sehr gut aufgenommen und haben sicherlich zu einem Imagegewinn

des Zentrums nicht unwesentlich beigetragen.

 

In Kooperation mit dem Jugendzentrum Langenberg und seinen Besuchern

wurden mehrere Rocknächte veranstaltet.

Die Initiative "Pro Nizzabad" wurde unterstützt. Die Initiative setzte

sich erfolgreich für den Erhalt des Langenberger Freibads ein. Damit

blieb sozial schwachen Familien eine kostengünstige Erholungsmöglichkeit

in Langenberg erhalten.

 

Die Initative "Pro.Jugendparlament" wurde unterstützt.

 

Die Hauptaktivität von Chancen ist sicherlich die Pflege eines großen

Verteilers in dem sich politisch aktive Menschen aus allen

demokratischen Richtungen befinden, darunter etwa 95% der

Bundestagsabgeordnetenbüros.

Dabei versteht sich Chancen ein wenig als "Nachrichtenagentur". Es

werden nicht nur Infos von Chancen verbreitet, sondern auch Infos von

Dritten weitergeleitet oder im Internet gefundene Artikel zu Themen die Chancen am Herzen liegen.

Zuschriften mit konträren Meinungen werden gleichfalls weitergeleitet.

Nähreres siehe: Mailinglisten

Aktuelle Themen sind Patientenrechte, Mindestlohn,

 und Eliteuniversität .

 

Unter dem Motto Lichtet den Betreuungsdschungel

setzt sich Chancen seit 2003 für  eine klarstellende Vereinfachung

des Betreuungsrechts ein.

  


Geplante Aktivitäten

Die Erstellung einer CD-Rom zur gesellschaftlichen und

beruflichen Orientierung wird anvisiert.

 

Das Projekt "BeO" soll ins Leben gerufen werden. "BeO"

soll versuchen in Betrieben Ansprechpartner zu finden,

die Jugendlichen und Arbeitslosen ein anschauliches Bild

vom angestrebten Beruf und/oder dem Ausbildungsweg

vermitteln. Da die weitaus meisten Arbeitsvermittlungen über informelle

Kanäle läuft, ist anzunehmen, dass so einige Jugendliche

einen Ausbildungsplatz und einige Arbeitslose wieder

einen Job finden.

 

 


 



Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!